Briefe gegen das vergessen

Sie können mit Ihrem persönlichen Engagement dazu beitragen, dass Folter gestoppt, ein Todesurteil umgewandelt oder ein Mensch aus politischer Haft entlassen wird. Schreiben Sie bitte, im Interesse der Betroffenen, höflich formulierte Briefe an die jeweils angegebenen Behörden des Landes. Neben den Fallbeschreibungen haben wir Muster für die jeweiligen Appellbriefe als Download bereitgestellt, die Sie herunterladen und ausdrucken können. Leichter geht es nicht!

 

Sollten Sie eine Antwort auf Ihren Appellbrief erhalten, so schicken Sie bitte eine digitale 

Kopie an info@amnesty.de.

 

Folgen Sie den Links, wenn Sie Hilfen zum Briefeschreiben benötigen:

Tipps

Musterbriefe 

 

Die aktuellen Briefe (bitte absenden bis 31.10.2021)    

 

Oktober 2021

 

Guinea               -   Demokratie-Aktivist Oumar Sylla

 

Iran                     -   Atena Daemi und Golrokh Iraee Ebrahimi, gewaltlose politische                                                  Gefangene

Malta                   -   Anklagen gegen El Hiblu 3 fallenlassen

 


Guinea  -   Oumar Sylla inhaftiert.

 

Er wurde am 29. September 2020 in der guineischen Hauptstadt Conakry festgenommen und inhaftiert, weil er die Bevölkerung friedlich zu einer Protestveranstaltung aufgerufen hatte, die sich gegen die erneute Kandidatur von Alpha Condé für das Präsidentschaftsamt richtete.

 

Verknüpfung zur Fallbeschreibung: 

 

https://www.amnesty.de/mitmachen/brief-gegen-das-vergessen/guinea-guinea-oumar-sylla-oktober-2021-09-16

 


Download
Musterbrief Guinea
Zum Download
Brief_Guinea_en_202110.rtf
Text Dokument 660.9 KB

Iran  -  Atena Daemi und Golrokh Iraee Ebrahim wurden aufgrund der Ausübung ihrer Rechte auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit inhaftiert.

 

Die beiden Frauen waren am 17. Juni 2019 wegen "Beleidigung des Obersten Religionsführers" und "Verbreitung von Propaganda gegen das System" zu weiteren drei Jahren und sieben Monaten Gefängnis verurteilt worden. Der Grund war, dass sie im Evin-Gefängnis die Revolutionshymne "Oh martyrs" gesungen hatten, um gegen die Hinrichtung der Kurden Zanyiar Moradi, Loghman Moradi und Ramin Hossein Panahi zu protestieren. Zudem hatten sie offene Briefe zu den Hinrichtungen und auch zu ihren Haftbedingungen an die Behörden geschrieben.

 

 

Verknüpfung zu Fallbeschreibung: 

 

https://www.amnesty.de/mitmachen/brief-gegen-das-vergessen/iran-atena-daemi-golrokh-ebrahimi-iraee-oktober-2021-09-16

 

 


Download
Musterbrief Iran
Zum Download
Brief_Iran_en_202110.rtf
Text Dokument 662.3 KB

Malta - El Hiblu 3

 

Drei jungen Afrikaner (El Hiblu 3) haben im März 2019 dafür gesorgt, dass über 100

 

Schutzsuchende aus Libyen Europa erreichen konnten. Sie haben zwischen der

 

Schiffsbesatzung des Tankers, der sie von einem Schlauchboot gerettet hat, und den

 

anderen Schutzsuchenden vermittelt und übersetzt. Nach Ankunft in Malta wurden sie mit

 

schweren Anklagen konfrontiert.

 

Verknüpfung zu Fallbeschreibung:

 

https://www.amnesty.de/mitmachen/brief-gegen-das-vergessen/malta-el-hiblu-3-oktober-2021-09-16

 


Download
Musterbrief Malta
Zum Download
Brief_Malta_en_202110.rtf
Text Dokument 663.2 KB