Briefe gegen das vergessen

Sie können mit Ihrem persönlichen Engagement dazu beitragen, dass Folter gestoppt, ein Todesurteil umgewandelt oder ein Mensch aus politischer Haft entlassen wird. Schreiben Sie bitte, im Interesse der Betroffenen, höflich formulierte Briefe an die jeweils angegebenen Behörden des Landes. Neben den Fallbeschreibungen haben wir Muster für die jeweiligen Appellbriefe als Download bereitgestellt, die Sie herunterladen und ausdrucken können. Leichter geht es nicht!

 

Sollten Sie eine Antwort auf Ihren Appellbrief erhalten, so schicken Sie bitte eine digitale 

Kopie an info@amnesty.de.

 

Folgen Sie den Links, wenn Sie Hilfen zum Briefeschreiben benötigen:

Tipps

Musterbriefe 

 

Die aktuellen Briefe (bitte absenden bis 31.12.2022)    

 

Dezember 2022

 

Katar                                   -   Hazza und Rashed bin Ali Abu Shurayda al-Marri

Saudi-Arabien                    -  Sulaimon Olufemi

Vietnam                              -   Trần Huỳnh Duy Thức 

 


Katar -   Hazza und Rashed bin Ali Abu Shurayda al-Marri

 

Am 10. Mai 2022 verurteilte das Strafgericht in Doha die Brüder und Anwälte Hazza und Rashed bin Ali Abu Shurayda al-Marri in erster Instanz zu lebenslanger Haft. Hazza al-Marri hatte sich Anfang August 2021 an Protesten gegen ein Gesetz über die Wahlen zum Schura-Rat beteiligt, das Angehörige des al-Murra-Stamms diskriminiert

Verknüpfung zur Fallbeschreibung: 

 

https://www.amnesty.de/mitmachen/brief-gegen-das-vergessen/katar-hazza-bin-ali-abu-shurayda-al-marri-und-rashed-bin-2022-11-25

 

 


Download
Musterbrief Katar in englischer Sprache
Zum Download
Brief_Katar_englisch_20222.rtf
Text Dokument 46.6 KB

Saudi-Arabien -  Sulaimon Olufemi

 

Dem nigerianischen Staatsbürger Sulaimon Olufemi droht in Saudi-Arabien die Hinrichtung. 

 

Verknüpfung zu Fallbeschreibung:  

https://www.amnesty.de/mitmachen/brief-gegen-das-vergessen/saudi-arabien-sulaimon-olufemi-dezember-2022-11-25

 

 


Download
Musterbrief Saudi-Arabien in englischer Sprache
Zum Download
Brief_Saudi-Arabien_englisch_202212.rtf
Text Dokument 48.6 KB

Vietnam -  Trần Huỳnh Duy Thức 

 

Trần Huỳnh Duy Thức verbüßt bis 2031 eine 16-jährige Haftstrafe mit anschließendem fünfjährigem Hausarrest. Er war am 20. Januar 2010 nach Paragraf 79 des vietnamesischen Strafgesetzes wegen "Aktivitäten zum Sturz der Regierung" schuldig gesprochen worden, weil er in einem Blog politische und wirtschaftliche Probleme Vietnams thematisiert hatte. Während seines Prozesses gab er an, unter Folter zu einem Geständnis gezwungen worden zu sein.

Verknüpfung zur Fallbeschreibung:  

 

https://www.amnesty.de/mitmachen/brief-gegen-das-vergessen/vietnam-tran-huynh-duy-thuc-dezember-2022-11-25


Download
Musterbrief Vietnam in englischer Sprache
Zum Download
Brief_Vietnam_englisch_202212.rtf
Text Dokument 53.4 KB