Sa. 07. Mai 2022 AMNESTY INTERNATIONAL IM  GESPRÄCH von 10:30 bis 12:30 Uhr

im Begegnungszentrum & Cafe "mittendrin", Kirchstraße 4 in Schriesheim

Gespräche und Informationen rund um das Thema Menschenrechte. Interessenten haben die Gelegenheit, Petitionen, Briefe gegen das Vergessen und Urgent Action Briefe zu unterzeichnen, jeweils am 1. und 3. Samstag eines Monats.

 

Zu jedem Termin gibt es ab jetzt  immer einen aktuellen FALL DER WOCHE , den Sie mit Ihrer Unterschrift vor Ort unterstützen können. Zugleich präsentieren wir auch den ERFOLG DER WOCHE, der zeigt, dass sich der Einsatz für Menschenrechte lohnt.

 

Bilder per Klick vergrößern


19.03.2022 Eröffnung der Freiluftausstellung „ 60 Jahre Amnesty International“ in Ladenburg,11:00Uhr, auf der Bleichwiese

 

zum 60. Jahrestag der Gründung zeigt Amnesty  in einer modularen, interaktiven Freiluftausstellung „Mit Menschlichkeit für die Menschenrechte – 60 Jahre Amnesty International“ wofür Amnesty seit 60 Jahren steht: Für den Einsatz für Menschen in Gefahr.  

Bannermodule zeigen die Organisation Amnesty International: „wer wir sind“ -  „wie wir arbeiten“ -„was wir zusammen erreichen“  und die Themen, für die Amnesty sich einsetzt: „Folter ist verboten“ -  „Jeder hat das Recht, Asyl zu suchen“ - „Für die Freiheit des Wortes“  „Schutz vor Diskriminierung ist ein Menschenrecht“ -  „Frauenrechte sind Menschenrechte“ -  „Für das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung“ -  „Die Todesstrafe stoppen“ -  „Wirtschaftliche, kulturelle und soziale Rechte“ - „Für eine starke Zivilgesellschaft“ .  

Die Ausstellung bietet die Möglichkeit, sich über QR-Codes direkt an Aktionen zu beteiligen, Videos anzuschauen und zusätzliche Informationen abzurufen. Die Ausstellung wird vom 19. März bis zum 9. April verteilt an drei verschiedenen Plätzen in Ladenburg zu sehen sein: auf der Bleichwiese vor der Stadtmauer – im Kirchhof der Evangelischen Stadtkirche – am Bauzaun der  Sebastians Kapelle.

Bürgermeister Stefan Schmutz hat die Schirmherrschaft übernommen und wird gemeinsam mit der Amnesty Gruppe Ladenburg-Schriesheim die Ausstellung der Öffentlichkeit präsentieren. Hierzu laden wir Sie herzlich ein:

Samstag, 19. März,  11.00 Uhr

Auf  der Bleichwiese

Der völkerrechtswidrige Angriff auf die Ukraine führt uns dramatisch jeden Tag die Labilität unserer Weltordnung  vor Augen. Die Einhaltung der Menschenrechte sind nicht selbstverständlich. Menschenrechte müssen  jeden Tag neu erkämpft und verteidigt werden. Dies gilt auch im eigenen Land, wo längst tot geglaubt Geister zu neuem Leben erwachen und unsere demokratische Gesellschaftsordnung bedrohen.  


26.01.2022 Radiobeitrag der Gruppe Amnesty Ladenburg | Schriesheim 

"60 Jahre Amnesty International"

Gerade rechtzeitig zum Jubiläumsjahr hat die Gruppe einen Radiobeitrag erstellt, der die spannende Geschichte von Amnesty von den Anfängen bis heute erzählt. Dabei wird spürbar und hörbar, was ein ehrenamtliches Engagement für Amnesty bewirken kann und welche Eigenmotivation aus einer solchen Gruppenarbeit erwächst. Nehmen sie sich ein wenig Zeit und hören sie den Beitrag.  


20.01.2022 Amnesty Gruppe beteiligt sich an Menschenkette in Ladenburg und Schriesheim

 

Rund 200 Menschen haben sich am Montagabend am Marktplatz versammelt, um eine Menschenkette zu bilden und ein Zeichen zu setzen gegen die etwa 50 "Spaziergänger" in der Stadt. Ihnen standen so viele Gegendemonstranten gegenüber, dass diese eher eine Spirale um den Marienbrunnen bilden mussten. Für eine Kette waren es einfach zu viele.

 

Auch Bundestagsabgeordnete Franziska Brantner (Grüne) war vor Ort. Ursprünglich wollte der SPD-Landtagsabgeordnete Sebastian Cuny ebenfalls kommen. Nach Absprache mit Brantner blieb er aber bei der angemeldeten Gegendemo in Schriesheim.

Die Ladenburger Menschenkette hatten sich Jennifer Zimmermann (Grüne) und Markus Bündig (SPD) genehmigen lassen. "Es tut gut, wenn man sieht, wie viele sich beteiligen", sagte Zimmermann. Beteiligt am Bündnis hatten sich auch FDP, CDU, die Amnesty-International-Gruppe Ladenburg/Schriesheim und der Türkisch-Islamische Kulturverein. Zahlreiche Stadträte zeigten sich auf dem Marktplatz ebenfalls solidarisch.

 

Den ausführlichen  Artikel der RNZ vom 18.01.2022 finden Sie unter Presse Lokal

 


Di. 18.01.2022 Trotz pandemiebedingten Einschränkungen konnte der Briefmarathon 2021 mit Erfolg in der Region abgeschlossen werden.

 

Die Amnesty Gruppe Ladenburg | Schriesheim konnte beim Briefmarathon 2021 814 Briefe (Vorjahr 802) sammeln und verschicken. In den Schulen in Ladenburg und Schriesheim waren es zusätzlich 336 Briefe (Vorjahr 341). Somit wurde praktisch das gleiche Ergebnis wie im Vorjahr erzielt.

Eine große Anzahl der Briefe wurde an den Adventssonntagen in den Kirchen in Ladenburg, Weinheim, Leutershausen und Neuenheim eingesammelt. Darüber hinaus wurden viele Briefe in der Stadtbibliothek in Ladenburg und im Begegnungszentrum „mittendrin“ in Schriesheim unterschrieben. Naturgemäß konnten Onlinebeteiligungen nicht erfasst werden.

 

Das beachtliche Ergebnis des Briefmarathons 2021 haben wir den vielen Bürgern der Region und den engagierten Mitgliedern der Amnesty Gruppe zu verdanken.   


Fr. 10 Dezember 2021 zum Tag der Menschenrechte Olympia Kino, Leutershausen 20:15 Uhr

der Film Dear Future Children 

Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ziemlich ähnliches Schicksal: Tränengas und Gummigeschosse, Wasserwerfer und tödliche Dürre, Regierungen, die nicht zuhören wollen und eine junge Generation, die zu Recht wütend ist. Doch sie haben nicht vor aufzugeben: weder Hilda, die in Uganda für die Zukunft unserer Umwelt kämpft, noch Rayen oder Pepper, die in Santiago de Chile und Hongkong für mehr soziale Gerechtigkeit und Demokratie auf die Straßen gehen. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder. Im Rahmen der Veranstaltung wird die Amnestygruppe Ladenburg/ Schriesheim auf den Briefmarathon 2021 hinweisen und die Appellbriefe zu China, Belarus und Guatemala zum Unterschreiben auslegen.

Für den Kinobesuch gilt 2 G Plus, für Geboosterte entfällt die Testpflicht.



27.09.2021 AMNESTY beteiligt sich an der Aktion "Faires Frühstück" im "mittendrin" in Schriesheim

Im Mittelpunkt unserer Präsentation und Gespräche standen die Themen: Fair Trade - ein menschenrechtsbasierter Ansatz und die Stellungnahme von Amnesty zum neuen Lieferkettengesetz. Dabei konnten wir bei regem Besuch unseres Stands eine große Anzahl von Unterschriften zu  Petitionen und "Briefen gegen das Vergessen" erzielen.          


25.08.2021 AMNESTY fordert die Schließung der US-Haftanstalt von Guantanamo auf Kuba

 

Der Film "Der Mauretanier" im Olympia-Kino in Leutershausen erzählt die Geschichte von Mohamedou Ould Slahi, der ohne Gerichtsprozess im US-Militärgefängnis Guantanamo auf Kuba 15 Jahre inhaftiert war. Während dieser Zeit war er massiven Verhören und Foltermethoden ausgesetzt.

 

Die Amnesty-Gruppe Ladenburg-Schriesheim nahm den Film zum Anlass, um mit einer Petition "USA: Schließen Sie das Guantanamo Gefängnis! " für die Menschenrechte einzutreten. In der Haftanstalt befinden sich weiterhin 40 Häftlinge auf unbestimmte Zeit und meist ohne Anklage.

   


09.06.2021 Auszeichnung für die Amnestygruppe  Ladenburg | Schriesheim

 

Unsere Gruppe wurde für ihr Engagement beim Briefmarathon 2020 ausgezeichnet. 

 

Trotz gravierender Einschränkungen der Kontaktaufnahme in der Hochphase der Corona-Pandemie, hat die Gruppe Ladenburg | Schriesheim insgesamt 807 Appelle, davon 341 in Schulen, gesammelt und verschickt.

 

Beim Briefmarathon 2020 wurden weltweit fast 4,5 Millionen Briefe, Appelle und E-Mails verschickt. Das ist weniger als in den Vorjahren, aber trotz der Pandemiesituation ein sehr gutes Ergebnis. Neben Deutschland konnten 22 Sektionen ihr Ergebnis steigern.

Briefmarathon in Deutschland ist weiter gewachsen

Mit 324 711 Briefen und Emails liegt Deutschland erneut über dem Vorjahresergebnis von 303.034. Fast die Hälfte dieser beeindruckenden Zahl (knapp 160.000) konnte online erreicht werden. Und obwohl der zweite Lockdown mitten im Aktionszeitraum lag, haben auch die Schulen wieder ein ganz starkes Ergebnis erzielt (knapp 133.000).

 

Wir möchten allen danken, die sich an dieser Aktion beteiligt haben und hoffen darauf, dass der Briefmarathon 2021 im Dezember diesen Jahres wieder so eine große Resonanz erzielt.

 


28.05.2021 Kurzbeitrag im SWR Aktuell Fernsehen über unsere Arbeit

heute Abend in der Sendung SWR Aktuell um 18.00 und 19.30 Uhr wird es einen Kurzbeitrag zum 60. Jahrestag der Gründung von Amnesty geben. Der Beitrag ist gestern in privaten Räumen gedreht worden. Der Termin kam ganz kurzfristig zustande. Der SWR war auf der Suche nach „live Aktivitäten“ .

 

Wir hatten gestern unsere  Arbeitsgruppensitzung zur Vorbereitung eines eigenen Radiobeitrags zum gleichen Thema und so passten wir perfekt in das Sendeschema.

 

Kurzbeitrag SWR Fernsehen BW 28.05.2021 ansehen