Tag des Flüchtlings

UNHCR-BERICHT: FLUCHT UND VERTREIBUNG ERREICHEN 2016 NEUEN HÖCHSTSTAND

Am 29. September 2017 will der Tag des Flüchtlings auf das weltweite Ausmaß von Flucht und Vertreibung aufmerksam machen. Aus diesem Anlass hat die Amnesty Gruppe Ladenburg eine Fotoausstellung mit dem Titel "Menschen auf der Flucht" organisiert. Mit 30 beeindruckenden Fotos der weltberühmten Fotoagentur MAGNUM erzählt die Ausstellung die Geschichte von schutzsuchenden Menschen im Zeitraum von 1948 bis heute aus allen Teilen der Welt. Die Ausstellung ist vom 13.September 2017 bis 7.Oktober 2017 in der Stadtbibliothek Schriesheim, Hirschbergerstr.1 zu besichtigen.

 

Der Bericht des UN-Flüchtlingskommissariats (UNHCR) vom 17.Juni 2017 (hier ein Auszug) zeigt mit aller Deutlichkeit auf, dass Flucht und Vertreibung auch heute eines der großen globalen Probleme darstellen. 

Nach der neuen Weltjahresstatistik Global Trends der UN-Organisation gab es Ende 2016 insgesamt 65,6 Millionen Menschen, die von Flucht und Vertreibung betroffen waren – 300.000 Menschen mehr als im Jahr zuvor. Damit wird deutlich, welch enorme Zahl von Menschen weltweit Schutz benötigen, doch es zeigt auch, dass sich im Jahre 2016 der Anstieg von Flucht und Vertreibung verlangsamt hat. In jedem der letzten fünf Jahre stieg die globale Gesamtzahl jeweils in Millionenhöhe.

Der nunmehr erreichte Stand von 65,6 Millionen umfasst drei wichtige Komponenten: Zunächst die Zahl der Flüchtlinge – sie ist mit 22,5 Millionen höher als jemals zuvor. Von dieser Gesamtzahl fallen 17,2 Millionen in den Verantwortungsbereich von UNHCR, die Übrigen sind palästinensische Flüchtlinge, die bei unserer Schwesterorganisation UNRWA registriert sind. Syrien bleibt weltweit das größte Herkunftsland von Flüchtlingen (5,5 Millionen). Der größte neue Faktor im Jahre 2016 war jedoch der Südsudan, wo der katastrophale Zusammenbruch der Friedensbemühungen im Juli zu einer Massenflucht von 739.000 Menschen bis zum Jahresende führte (aktuell sind es mittlerweile 1,87 Millionen).

Die zweite Gruppe betrifft die Zahl der Menschen, die innerhalb ihres Heimatlandes geflohen sind. Dies waren 40,3 Millionen im Vergleich zu 40,8 Millionen im Jahr zuvor. Syrien, Irak und weiterhin Kolumbien stehen an der Spitze jener Staaten, die von Binnenflucht und –vertreibung betroffen sind. Dieses Problem hat jedoch eine globale Dimension und ist verantwortlich für fast zwei Drittel der Gesamtzahl von 65,6 Millionen Menschen auf der Flucht.

Bei der dritten Gruppe handelt es sich um Asylbewerber, also Menschen, die ihr Heimatland verlassen haben und anderswo internationalen Schutz als Flüchtlinge suchen. Ende 2016 betrug ihre Zahl weltweit 2,8 Millionen.

Hinter diesen nackten Zahlen stehen die horrenden menschlichen Kosten, die durch Krieg und Verfolgung weltweit verursacht werden: 65,6 Millionen Menschen auf der Flucht, das heißt, dass im Schnitt einer von 113 Menschen weltweit von Flucht und Vertreibung betroffen ist – die Gesamtzahl ist größer als die der Bevölkerung von Großbritannien.

 

„Welchen Maßstab man auch nimmt, diese Zahl ist nicht zu akzeptieren. Und aus ihr spricht lauter als jemals zuvor die Notwendigkeit zur Solidarität und zu gemeinsamen Zielen bei der Prävention und Lösung von Krisen. Gemeinsam muss sichergestellt werden, dass die Flüchtlinge, Binnenvertriebenen und Asylsuchenden weltweit angemessen geschützt und versorgt werden, während zugleich Lösungen angestrebt werden“, sagte UN-Flüchtlingskommissar Filippo Grandi. „Wir müssen zugunsten dieser Menschen besser werden. In einer Welt voller Konflikte bedarf es Entschlossenheit und Mut, nicht Furcht.“

 

Zur weiteren Vertiefung des Themas "Flucht" empfehlen wir folgende Beiträge:

 


Vortrag von Heribert Prantl, Chefredakteur der Süddeutschen Zeitung in Heidelberg 


Download
Informationsausstellung zum Thema Flucht und Asyl
ein Betrag von pro Asyl
PRO_ASYL_Asyl-ist-MR_Ausstellung_Web_kle
Adobe Acrobat Dokument 32.1 MB

Download
Tag des Flüchtlings
eine Broschüre von pro Asyl
PRO_ASYL_Tag_des_Fluechtlings_broschuere
Adobe Acrobat Dokument 7.5 MB